Keine Amazon- und Skype-App mehr für Windows Phone

Keine Amazon- und Skype-App mehr für Windows Phone

Immer mehr App-Anbieter ziehen sich von Windows Phone zurück und lassen die Nutzer im Regen stehen. Nach dem Bezahl-Dienst Paypal, der erst vor kurzem seine Windows-Phone-App einstelle, verkündeten nun auch Amazon und Skype, dass sie in Zukunft keine Apps für Windows-Phones mehr anbieten werden.

Überraschend kam vor allem das Aus der App des Windows-Dienstes Skype. So verkündete der Konzern, dass im Zuge der Cloud-Umstellung ältere Betriebssysteme nicht mehr unterstütz würde, wozu Windows Phone 8 und Windows Phone 8.1 gehören. Eine Zukunft scheint es lediglich für Windows 10 Mobile zu geben, wobei dies auch bei anderen Betriebssystemen ähnlich aussieht und auch dort nur noch neuere Versionen die Skype-App bekommen.

Amazon verkündete hingegen, dass die App für Windows Phone komplett eingestellt würde, Kunden werden auf die Website des Konzerns verwiesen, auf der man auch über den mobilen Browser zugreifen kann. Kunden aus Deutschland können die Amazon App für Windows Phone noch bis zum 15. August nutzen, in den USA müssen die Nutzer schon in den nächsten Tagen mit dem Aus rechnen. Als Grund gibt Amazon an, dass man mit der App unzufrieden war, was Spekulationen über eine neue App für Windows anheizte. Eine Statement von Amazon gibt es dazu jedoch noch nicht.

Nachdem sich zuletzt der Bezahldienst Paypal und der Kartendienst Here von Windows-Phone verabschiedet hatten, verliert das Betriebssystem immer mehr an Attraktivität, was sich über kurz oder lang sicherlich auch an den Nutzerzahlen widerspiegeln wird.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar