Die Aufgaben des Bios

BiosZwei Probleme können bei einem Kaltstart des PCs auftreten, diese löst das BIOS. Normalerweise ist eine Software auf einem Datenträger abgelegt. Diese muss sich beim Start erst einmal auf dem Hauptspeicher einlesen. Dafür ist aber wiederum eine Software nötig. Computer, die schon älter sind, werden deshalb nach dem Einschalten erst einmal in den Pausenmodus versetzt.

Bevor der PC einst gestartet werden konnte, war es früher nötig, dass eine kleine Software den sogenannten Bootloader in den Hauptspeicher aktiviert und hoch lädt. Das ist aber heute nicht mehr nötig. Das Ladeprogramm von modernen PCs ist ein Bestandteil vom BIOS, das den besonderen Speicherbaustein, EFROM genannt, nutzt. Es ist sogar in einem Flash-Speicher abgelegt. Dieser Speicherinhalt wird ganz ohne Stromversorgung erhalten. Die beiden können ohne Energieversorgung auskommen und sind auch für die Firmware von portablen PCs geeignet. Somit ist keine manuelle Eingabe bei einem Ladeprogramm mehr nötig.

Das BIOS dient der Sicherheit

Das BIOS ist in der Lage den Zugriff unbefugter auf den PC zu verhindern, was als zweite Sicherheitsstufe anzusehen ist. Aber man kann auch die physisch wirksamere Variante wählen, zum Beispiel die Sicherung mit entsprechenden digitalen Schlössern. Das BIOS sorgt für eine Einrichtung eines Passwortes, das beim Starten des PCs eingegeben werden muss. Das ist aber nur eine Art der Sicherung, denn es ist möglich und auch sehr einfach, dass die Einstellungen des Systems durch Manipulation der Hauptplatine entfernt werden können.

Diese Sicherung wirkt auch nur auf der Hauptplatine und auf dieser befindet sich das in Bios enthaltene ROM. Wenn dieses ausgetauscht oder die Festplatte in einen anderen Rechner integriert wird, ist es kein Problem auf die vorhandenen Daten zuzugreifen. Außerdem ist es der Fall, dass die meisten Hersteller ein bestimmtes Supervisor-Passwort eingerichtet haben, damit der Zugang wieder hergestellt werden kann, falls der Nutzer sich an sein persönliches Passwort nicht mehr erinnern kann.

BIOS-Hersteller
Hier eine Auswahl der BIOS-Hersteller, die für IBM kompatible PCs genutzt werden können.

  • American Megatrends
  • ATI Technologies
  • Inside
  • IBM
  • Phoenix / Award

Die Produkte werden bei Servern wie auch bei Laptops genutzt.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar